Glaube neu erleben

Über mich

Hallo, mein Name ist Tobias. Ich bin Theologe und mein größter Wunsch ist, dass du nicht nur auf deine Familie und deine Gesundheit schaust und daran arbeitest und dir Gutes tust, sondern auch dein Seelenleben, deine Sensucht nach etwas Göttlichem, nach Sinn und Bestimmung ein Ziel hat, einen Ansprechpartner hat. Ich höre dir zu, ich bete mit dir und zeige dir den Weg auf, der zum Ziel führt. Zum Ziel bei dem lebendigen Gott, der sich in Jesus und dem Heiligen Geist dir zeigt und eine Beziehung mit dir haben möchte.

Mein Blog abonnieren

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.


Donnerstag, 17.3.22:
Heute: wie heißt #Gott? Welchen Namen hat er?
Oder: Wer ist Gott und wenn ja, wieviele?
Heute habe ich mich von folgendem Video inspirieren lassen.

Vorab: es gibt viele Namen für Gott, besonders im Alten Testament, dem ersten Teil der #Bibel.

Aber wie sieht es im Neuen Testament, dem zweiten Teil der Bibel aus?

Long story short:
Der Lieblingsname Gottes, der Name, den Gott am liebsten von allen Menschen hören möchte, ist: #Vater, oder kindlich gesagt: Papa.

Bist du ein Vater, ein #Papa? Und hörst du auch so gerne das Wort Papa aus dem Mund deiner #Kinder?

Es gibt Momente am Tag, wenn meine Kinder Papa zu mir sagen, das ich einen Moment inne halte und mir es vor meinem inneren Ohr nochmals vorbei ziehen lasse: Papa… Wow, ein Gänsehaut – Moment. Da geht mir das Herz auf und ich weiß, egal was mein Kind will, ich bin ihm nicht böse. Das ist ein zauberhafter Moment, ein Moment, der unbeschreibliche #Gefühle auslöst, der eine gewisse Magie beinhaltet.
Wahrscheinlich geht es dir als Mama genau so, wenn dein Kind so ganz unschuldig #Mama ruft und du merkst, wie dein Herz vor Liebe klopft, du butterweiche Knie bekommst, weil die Beziehung zu deinem Kind unglaubliche Liebe hervor ruft.

Wie ist es mit Gott?
Wie sprichst du mit Gott?

Ist Gott das Synonym für #Energie, #Universum, #Zufall…?
Wenn ja, dann wirst du nie über das Wort Gott hinaus kommen, sondern in diesem abstrakten Konstrukt bleiben.

ABER: Gott ist mehr als eine abstrakte Konstruktion, ein
G uter
O pa
t otal
t aub

Gott ist nicht nur der #Schöpfer des Universums und ein Gott von anno dazumal.

Gott ist ein #Beziehungstyp, der von dir hören möchte: Papa…
Das setzt allerdings voraus, dass du in #Beziehung zu diesem Gott stehst und Gott nicht Universum ist oder eine nicht näher oder doch näher beschreibbare diffuse Energie.

Ja, Gott will dein Papa sein und dich als Sohn, als Tochter bei sich wissen.

Gott streckt dir seine Hand aus und wünscht sich nichts sehnlicheres, dass du deine Hand ihm entgegenstreckst UND dein Herz ihm öffnest.

Das kann unter #Umständen gar nicht so einfach sein, weil du schlechte #Erfahrungen oder noch Schlimmeres mit deinem leiblichen oder sozialen Papa gemacht hast.
Da würde ich dich einladen, dieses Thema mit einer vertrauten und professionellen Person aufzuarbeiten, dass dir dies für deinen himmlischen Papa nicht im Wege steht. OK? Melde dich bitte, falls du da Unterstützung brauchst. Wir suchen gemeinsam nach einer passenden Lösung.

Einladung zur #Challenge des Tages:
Überprüfe deine #Herzenshaltung.
Probiere aus, dein Herz so auszurichten, dass du, dein #Herz und dein #Verstand #Ruhe und #Frieden finden bei Gott. Überprüfe deine Beziehung zu diesem lebendigen Gott, den uns die Bibel vorstellt.

Übrigens, wenn du in der Bibel das Leben von Jesus studierst, findest du heraus, wie dieser Gott tickt und was dieser Gott alles tut und auf die Beine gestellt hat, damit du mit ihm in Beziehung sein kannst. Denn nur bei ihm findest du Ruhe und Frieden in dieser #aufgescheuchten #Welt.

Du hast #Fragen oder brauchst Unterstützung bei dieser Challenge?
Dann melde dich bei mir…
Frei nach dem Motto: #bettertogether, weil #Glaube, #Familie & #Gesundheit zusammen gehören.

P.S. Danke Jesus Reformation für diesen Impuls.


Der #Mittwoch-Impuls für dein #Familienleben:

Wie geht’s dir damit?

Schaffst du es in deiner #Familie nicht diese Punkte zu leben, dann schaffst du es im #Job auch nicht.

Oder verhältst du dich da anders?
Wo bist du authentischer und wo spielst du eine Rolle?

Die Gegensätze wäre:
Unzucht, Unreinheit, #Ausschweifung, Götzendienst, Zauberei, #Feindschaft, Hader, #Eifersucht, #Zorn, #Zank, #Zwietracht, #Spaltungen, #Neid, #Saufen, Fressen und dergleichen.

Und jetzt die Gretchenfrage:
Von was hören wir im Moment rund um die Uhr?
Genau, zu viel der negativen Dinge.

Wir leben in einer Zeit, in der die positiven Dinge nicht als das Erstrebenswerte angesehen werden.

Zeig mir ein Gesetz, das gegen diese Punkte steht.
Positive Verhaltensweisen brauchen kein Gesetz.

Denn:
Positive Verhaltensweisen kommen direkt von Jesus, der in Perfektion diese Punkte vorgelebt hat.

Wer ihn zum Vorbild hat und sein Leben an ihm ausrichtet und nach-richten wird, der ist auf einem guten Weg, sich, seine Familie und sein berufliches und privates Umfeld #positiv zu beeinflussen.

Challenge des Tages:

Suche dir ein positives Statement heraus und #meditiere darüber, was dein #nextstep ist, diesen Punkt in dein Leben zu integrieren.

glaube #gott #impuls #evangelisch #mutmacher #jesus22